Die Hochzeiterin

Das Kleid der Braut, die Ausstattung des Bräutigams, die Hochzeitstorte, die Sitzordnung, Live-Band oder DJ, der Hochzeitsfotograf  – vor der eigenen Märchenhochzeit ist jedes Brautpaar im Hochzeitsfieber. Denn es gibt wahnsinnig viel zu tun und oftmals bleibt die Vorfreude fast ein wenig auf der Strecke vor lauter Stress.

Wir von Trachteria freuen uns daher ganz besonders, die Brautleute  bei einem sehr wichtigen Punkt entlasten zu können: Das passende Outfit für Sie & Ihn.

Dank unserer eigenen Trachteria Brautkollektion „Die Hochzeiterin“ ist für eine wundervolle Auswahl an Brautdirndln gesorgt. Ob für die standesamtliche oder die kirchliche Trauung – unsere Dirndl zaubern aus jeder Frau eine unvergesslich schöne Braut.

Die limitierte Auflage von max. 25 Stück pro Dirndl sorgt außerdem dafür, dass jedes Brautkleid etwas ganz Besonderes und nahezu einzigartig ist. Noch individueller wird ein Brautdirndl von Trachteria mit Schürze, Tasche oder Hut ganz nach Wunsch der Kundin. Die Brautdirndl werden in unserem meisterbetriebenen Atelier in Oberbayern und in der EU gefertigt, daher erfüllen wir liebend gerne Änderungswünsche.

Für die hohe Qualität sorgt nicht nur die Fertigung in Oberbayern und in der EU, sondern auch die geprüfte Herkunft unserer Stoffe. Wir verarbeiten keine Fernostware, sondern beziehen unsere Materialien ausschließlich von europäischen Herstellern.

Unsere Brautkollektion „Die Hochzeiterin“ ist ab Ende März 2016 in der Trachteria in Bad Aibling erhältlich. Selbstverständlich wird es zu jedem Brautdirndl auch die passende Herrenweste (Gilet) mit Krawatte geben.

Wir freuen uns sehr auf alle Bräute und Brautpaare, die sich bei uns einkleiden werden. Der Gedanke macht uns sehr glücklich, dass wir einen kleinen, aber feinen Teil zum schönsten Tag im Leben des Brautpaares beitragen dürfen!

dirndl_creme_creme_front_hut_tasche_1


Liebe zur Tracht im Herzen von Bad Aibling

Die Trachteria ist ab 6. Februar 2016 fester Bestandteil des Bad Aiblinger Geschäftslebens. Mitten im Herzen des Kurortes in der Kirchzeile 16.

„Wir präsentieren alpinen Lifestyle im neuen G´wand“ – so lautet das Motto von Claudia und Stephan Heidig. In unseren neuen stilvollen Geschäftsräumen mit Atelier finden Sie auf 200 m² traditionell-bodenständige aber auch stylisch-fesche Trachtenbekleidung sowie aktuelle Modetrends und Accessoires. Ob Lederhosen, Westen, Hemden, Haferlschuhe, Janker, oder Trachtenstrümpfe für den Herrn, ob Dirndl in allen Längen, Spenzer, Blusen, Jacken, Schuhe, sowie Schmuck für die Damen, aber auch Trachteng´wand für Kinder – die Trachteria lässt keine Wünsche offen.

Zu vereinsfreundlichen Preisen führen wir auch traditionelle Tracht für unsere Trachtenvereine. Von unserem Team erhalten Sie eine kompetente und fachkundige Beratung.

Mit den Besten sind wir stark!

In der Saison 2016 werden wir mit Neuheiten von unseren Partner überraschen. Freuen Sie sich auf exklusive und traditionelle Trachtenmode von:

  • Sportalm
  • Gottseidank
  • Wenger
  • Frederic Meisner (Sat.1 Fernsehmoderater, Glücksrad)
  • Grasegger
  • Hammerschmid
  • Berwin & Wolff
  • Krüger
  • und viele weitere namhafte Hersteller

In unserer Stoffabteilung finden Sie eine Vielfalt an ausgewählten und hochwertigen Stoffen, sowie Kurzwaren und Nähzubehör. Unsere maßgeschneiderten Dirndl & Trachten werden in unserem Atelier individuell in Handarbeit für unsere Kunden angefertigt. Wir kombinieren hochwertige Materialien mit großer Liebe zum Detail.

Wer sich gerne selbst etwas schneidern möchte – unser Schneiderteam zeigt Ihnen wie es geht! Ob Schürzen, Taschen, Röcke oder auch ein fesches Dirndl: Wir bieten zu verschiedenen Tageszeiten ganzjährig Nähkurse an. Anmeldung ab sofort unter 08061-9377522 oder atelier@trachteria.de.  Unser Meisterbetrieb ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb (HWK) und bildet im Schneiderhandwerk aus.

Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Öffnungszeiten:
Montag – Freitag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Großer Räumungsverkauf im Trachteria Store Bruckmühl. Alles 50 – 70% reduziert!


Einsteigen bitte, es geht wieder los!

Dass München auch ohne das Oktoberfest eine Reise wert ist, zeigen wir Ihnen mit einigen Trachteria-Tipps für den Herbst. Nach dem ganzen Wiesn-Stress freuen sich auch die Münchner auf eine Verschnaufpause, aber dazu reichen den meisten ein bis zwei Wochenenden. Dann geht´s wieder los,  denn die Auer Dult lockt mit bunten Marktständen und oftmals sonnigem Herbstwetter. Unglaublich, aber Bier und gebrannte Mandeln schmecken schon wieder! Sogar einige Fahrgeschäfte von der Wiesn sind da und sorgen für vergnügtes Kreischen.

Beste Möglichkeit, um wieder in die Lederhosen zu springen ist also die Auer Kirchweihdult von 17. bis 25.10.2015  auf dem Mariahilfplatz. Den Damen empfehlen wir bei den aktuellen Temperaturen eine wärmende Strumpfhose unterm Dirndl oder gleich die wetterfeste Trend-Kombi aus Jeans und Trachtenjanker. Eine Auswahl schöner Janker namhafter Hersteller finden Sie in unserem Trachteria OnlineShop.

 

Und wenn´s so richtig ungemütlich wird draußen, ist eines der vielen Kinos im Zentrum die beste Möglichkeit für einen schönen Tag. Das altehrwürdige Ambiente des Filmtheaters am Sendlinger Tor gefällt uns besonders gut, aber auch in den modernen Kinos kann man sich wohlfühlen. Beeindruckende Technik und stilvolle Einrichtung verspricht der Gloria Palast. Wir waren noch nicht da und schaffen es hoffentlich in diesem Herbst einmal – gute Filme gäbe es momentan ja genug von „Alles steht Kopf“ bis „Everest“ stehen einige Titel auf unserer Wunschliste.

Damit man vor lauter Gemütlichkeit im Herbst nicht völlig einrostet, gibt´s in München zahlreiche Schwimmbäder. Am liebsten genießen wir ja das Rahmenprogramm rund um die großen Schwimmerbecken: Whirlpool, Dampfbad und Sauna sind unsere Lieblingsbereiche. Wir sind halt „Genuss-Schwimmer“. Doch am Anfang wird trotzdem erstmal geschwommen – einige lange Bahnen Brust und Rücken müssen schon sein und wenn man erstmal warm geschwommen ist, macht´s auch Spaß.  Im Müller´schen Volksbad und im Westbad haben wir bereits viele schöne Nachmittage verbracht, doch es gibt noch so viele andere Hallenbäder in München zu entdecken. Auf geht´s – pack die Badehose ein!


Die Dirndlschleife – das süßeste Detail am Dirndl

Schleife links, Schleife rechts; mit Charivari oder Kettengürtel; edel glänzend oder zarter Tüll; Streublümchen-Muster oder großes Print-Motiv –
die Dirndlschürze ist ganz entscheidend für Ihren Wiesn-Look.

Fast Jeder weiß inzwischen, dass die Schleifen-Seite angibt, ob die Dirndl-Trägerin vergeben (rechte Seite) oder Single (links) ist. Seltener sieht man die Schleife vorne mittig (Jungfrau) oder hinten (verwitwet) gebunden.

Diese Aussagekraft rückt die Dirndlschleife in den Mittelpunkt des Interesses, daher ist es ratsam, die Schleife nicht nur auf der richtigen Seite, sondern auch sorgfältig und hübsch zu binden.  Deshalb dreht sich unser Trachteria-Blog diesmal ausschließlich um das süßeste Detail am ganzen Dirndl: Die Schleife!

Die Basis ist eine glatt gebügelte Dirndlschürze inkl. Bänder. Je nach Material darf die Schürze selbst gebügelt werden (z. B. Baumwolle) oder muss in die Reinigung (Seide etc.). Für Dirndl-„Anfängerinnen“ etwas ungewohnt, aber entscheidend: Die Dirndlschürze wird nicht auf der Hüfte, sondern in der Taille getragen.

Die Dirndlschürze wird vorn mittig platziert und die beiden Schürzenbänder werden hinten am Rücken überkreuzt. Hierbei ist sorgfältiges Legen gefragt, denn umso exakter die beiden Bänder übereinander liegen, umso besser sieht es aus. Abhängig vom Material der Schürzenbänder und von der Fingerfertigkeit der Dirndlträgerin ist es ratsam, sich von einer Freundin oder dem Partner dabei helfen zu lassen. Vor einem großen Spiegel den perfekten Sitz am Rücken kontrollieren, bevor es weitergeht!

Nun führt man die Bänder wieder nach vorne und legt sie auf der gewünschten Körperseite über Kreuz. Jetzt beginnt man mit der eigentlichen Schleife. Hierfür wird eine Seite (wie beim Schuhe schnüren) umgeschlagen. Jetzt muss auf die weiterhin glatte Form der Bänder geachtet werden. Erst beim sorgsamen Festziehen des Knotens, entstehen Falten im Stoff, die unvermeidlich sind. Beide Schlaufen zieht man vorsichtig auf die gleiche Größe. Die Schleife sollte direkt auf dem Schürzenband sitzen und nicht zu groß und „schlapp“ herunter hängen. Zum Abschluss zupft man die Schlaufenbänder auf ihre maximale Breite zurecht. Geschafft – fertig ist die Dirndlschleife!

Besonders attraktive Schleifen lassen sich aus folgenden Stoffen binden:

Feste Baumwollstoffe, gut gebügelt und ggf. gestärkt. Wildseide, die ihren natürlichen Stand noch hat. Um diesen zu bewahren niemals selbst waschen, sondern in die Reinigung geben. Entsprechende Polyester-Mischgewebe; dafür am besten vor dem Kauf ausprobieren.

Besonders glatte Schürzenbänder aus Satin und ähnlichen Stoffarten lassen die Schleifen leicht außer Form geraten, gerade beim Tanzen. Der Knoten lockert sich, die Bänder verrutschen, die Schleife löst sich. Deshalb sollte man Dirndlschürzen aus solchen Materialien öfters überprüfen und ggf. neu binden. Mit kleinen Tricks können allerdings auch diese „schwierigen“ Dirndlschleifen bildschön und stabil gefertigt werden. Winzige Sicherheitsnadeln (z. B. am Knoten) und doppelseitiges Klebeband (an der Kreuzungsstelle der Bänder am Rücken und vorne etc.) können den instabilen Schleifen zur gewünschten Form verhelfen und sie den ganzen Abend lang fixieren. Ein Doppelknoten wäre nur in der Theorie die Lösung für eine haltbare Schleife – das sieht nicht gut aus und passt nicht zum eleganten Auftritt eines Dirndls. Bitte nicht vergessen, evtl. angebrachte Nadeln und Klebepunkte beim Ablegen der Dirndlschürze wieder zu entfernen, damit der Stoff keinen Schaden nimmt.

Eine große Auswahl verschiedenster Dirndlschürzen für jeden Geschmack und Anlass finden Sie hier in unserem Onlineshop sowie in Bruckmühl im Trachteria Store und Trachteria Atelier. Gerne beraten wir Sie hier auch direkt über das richtige Binden der Dirndlschleife  – es wäre uns eine Freude!

 

 


Tracht von Hand g´macht

Mindestens eines der häufigsten Probleme rund um´s Dirndl kennen Sie wahrscheinlich selbst:

  • Das Wunsch-Dirndl gibt es nur bis Größe 40 und man selbst bräuchte ein, zwei Nummern größer.
  • Die edle Seidenschürze, die zum neuen Dirndl dazu gehört, sieht traumhaft aus. Aber für den Volksfestnachmittag mit den Kids ist sie einfach ungeeignet. Jetzt müsste man auf die Schnelle mal eine robustere, fesche Zweit-Schürze zaubern können.
  • Das wundervolle, alte Dirndl von der Mama passt ganz gut und wäre ein absoluter Hinguckert. Der Rock ist aber zu lang und die großen Puffärmel sind nicht ganz so schick.
  • Auf der letzten Wiesn ist ein Miederhaken vom Dirndloberteil abgerissen und im Getümmel verloren gegangen. Jetzt müssten entweder komplett neue Miederhaken her oder vielleicht lässt sich ein einzelner passender Haken als Ersatz finden.

Wir lösen diese Probleme für Sie – und zwar mit dem höchsten Vergnügen! Im Trachteria-Atelier finden Sie eine herrliche Auswahl an Trachtenstoffen und Zubehör, wie z. B. Miederhaken, die ein verloren gegangenes Stück ersetzen können.
Wir ändern Ihre vorhande Tracht und lassen beispielsweise das alte Dirndl dank kürzerer, angesagter Midi-Rocklänge und ohne Ärmel im frischen Look erstrahlen.
Sie können bei uns nähen lernen und sich z. B. in einem Schürzen-Nähkurs alle Fertigkeiten, Tricks und Tipps aneignen, um sich künftig selbst eine Zweit- oder sogar Dritt-Schürze für Ihr Dirndl zu nähen. Es wird dadurch jeweils völlig anders wirken – passend zu jeder Gelegenheit.
Wir fertigen für Sie aus ausgewählten Stoffen ein maßgeschneidertes Dirndl an – ganz egal, ob Sie Größe 48 oder 32 tragen. Vollkommen auf Ihren Geschmack, Ihren Körper und Ihr Wohlbefinden abgestimmt. Ein Dirndl – so einzigartig wie Sie selbst!

Besuchen Sie das Trachteria-Atelier in der Bahnhofstr. 1 in 83052 Bruckmühl und lassen Sie sich von unserem herzlichen Team kompetent beraten. Elisabeth, Maria, Rosi und Veronika freuen sich auf Ihren Besuch!

Trachteria-Tipp für künftige Azubis: Der Meister- und Ausbildungsbetrieb Trachteria Atelier hat für 2016 eine Lehrstelle für den Beruf des Maßschneiders anzubieten!

Öffnungszeiten Atelier:
Dienstag bis Donnerstag von 9:00 Uhr bis 12:30 und 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Freitag durchgehend von 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Samstag von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Trachteria Atelier Dirndl